Sie wollen die molekulare Diagnostik am Zentrum Frankfurt anfordern? Zum Anforderungsschein
Willkommen

Sehr geehrte Patienten, sehr geehrte Zuweiser,

das Universitätsklinikum Frankfurt, gegründet im Jahr 1914, zählt zu den führenden Hochschulkliniken Deutschlands. Es bietet seinen Patientinnen und Patienten eine bestmögliche medizinische Versorgung in 32 medizinischen Kliniken/Instituten. Der enge Bezug zur Wissenschaft – Klinikum und Fachbereich Medizin betreiben zusammen 20 Forschungsinstitute – sichert den Patientinnen und Patienten eine zeitnahe Umsetzung neuer Erkenntnisse in die therapeutische Praxis. Rund 1.500 stationäre und tagesklinische Betten stehen zur Verfügung. Zahlreiche Institute widmen sich medizinisch-wissenschaftlichen Spezialleistungen. Jährlich werden 51.000 stationäre und 227.000 ambulante Patientinnen und Patienten betreut. Besondere interdisziplinäre Kompetenz besitzt das Universitätsklinikum unter anderem auf den Gebieten der Neurowissenschaften, Onkologie und kardiovaskulären Medizin.

Auch als Standort für Organ- und Knochenmarktransplantationen, Dialyse sowie der Herzchirurgie nimmt es besondere Aufgaben der überregionalen medizinischen Versorgung wahr. Neben der Herzchirurgie besteht beim Versorgungsauftrag nach dem Hessischen Krankenhausgesetz auch in der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, der Dermatologie und der Kinder- und Jugendpsychiatrie ein Alleinstellungsmerkmal für die Region Frankfurt-Offenbach. Über 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vollkraftzahlen) kümmern sich rund um die Uhr um die Patientinnen und Patienten.

Informationen

Folgende Informationen könnten für Sie interessant sein:

Vernetzte Patientenversorgung, Krebsforschung und Ausbildung

Das Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt ist eine gemeinsame Institution des Universitätsklinikums und des Fachbereichs Medizin der Goethe-​Universität sowie des Krankenhauses Nordwest. Am UCT arbeitet ein multiprofessionelles und interdisziplinäres Team mit einem gemeinsamen Ziel zusammen: Krebskranken die bestmögliche heitmatnahe und fachübergreifende Versorgung nach aktuellem Stand der Wissenschaft zu bieten. An seinen zwei Standorten organisiert und strukturiert das UCT die Zusammenarbeit in der interdisziplinären Patientenversorgung, der translationalen und klinischen Krebsforschung sowie der Aus- und Weiterbildung für Studierende, Pflegende, Studienpersonal sowie Ärztinnen und Ärzte. Dafür treibt es die regionale, nationale und internationale Vernetzung mit Partnern in Behandlung und Forschung voran.

Moderne interdisziplinäre Patientenversorgung

Die interdisziplinäre Patientenversorgung am UCT stellt den Patienten in den Mittelpunkt. Am UCT arbeiten verschiedene Fachdisziplinen der onkologischen Diagnostik, Behandlung und Forschung Hand in Hand. Alle diagnostischen und therapeutischen Verfahren erfolgen nach evidenzbasierten und kontinuierlich aktualisierten Leitlinien und werden in Tumorkonferenzen für jeden Patienten an seine besonderen Bedürfnisse angepasst. Bei der Behandlung kommen modernste Therapiemethoden der Chirurgie, der Strahlentherapie, der Immun- und Chemotherapie sowie zielgerichtete Therapien zum Einsatz. Den Patientinnen und Patienten am UCT stehen neben psychoonkologischer sowie palliativmedizinischer Betreuung weitere unterstützende Angebote wie Sport, Kunsttherapie oder Ernährungsberatung zur Verfügung, die den Heilungsverlauf unterstützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

Regionale Vernetzung von Expertinnen und Experten

Unter dem Dach des UCT arbeiten das Universitätsklinikum Frankfurt und das Krankenhaus Nordwest mit zahlreichen Kooperationspartnern im Rahmen des Hessischen Onkologiekonzepts eng zusammen. Dieses flächendeckende Netzwerk aus Krankenhäusern, niedergelassene Haus- und Fachärzten im Rhein-Main-Gebiet engagiert sich in der sektoren- und fachrichtungsübergreifenden Versorgung von Tumorpatienten und fördert den fachlichen Austausch zwischen den Partnern durch verschiedene Arbeitsgruppen, beispielweise zu Klinischen Studien, Palliativmedizin oder Leitlinien.

Krebsforschung

Das UCT bündelt, koordiniert und fördert die grundlagenorientierte, translationale und klinische Krebsforschung im Rhein-Main-Gebiet und ist aktiver Partner in verschiedenen nationalen und internationalen Forschungsnetzwerken. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am UCT entwickeln Methoden, um Krebs frühzeitig zu erkennen und seine molekularen Ursachen zu verstehen. Unter dem Leitsatz „translating molecular information into novel cancer therapies“ werden neuartige Therapiestrategien im Labor entwickelt und geprüft. Vorrangiges Ziel ist die rasche Verfügbarkeit von neuen Forschungsergebnissen in der Klinik: Innovative klinische Studien helfen, die Erkenntnisse der Grundlagenforschung aus dem Labor ans Krankenbett zu bringen. So können Patienten frühzeitig von neuesten Therapieverfahren profitieren.

Ansprechpartner

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen innerhalb des nNGM Netzwerks

Projektverantwortlicher
(Hauptantragsteller)

Dr. med. Martin Sebastian
Universitätsklinikum Frankfurt
Medizinische Klinik II - Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie, Rheumatologie, Immunologie (UK Frankfurt)
Dr. med. Martin Sebastian
Universitätsklinikum Frankfurt
Medizinische Klinik II - Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie, Rheumatologie, Immunologie
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69-6301-6217
Fax: +49 (0) 69-6301-6567
E-Mail: martin.sebastian@kgu.de

Zentrumsmanagement

Dr. rer. nat. Stefanie Graf
Universitätsklinikum Frankfurt
Wissenschaftliche Koordination UCT Frankfurt
Dr. rer. nat. Stefanie Graf
Universitätsklinikum Frankfurt
Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69-6301-87763
Fax: +49 (0) 69-6301-84689

E-Mail: stefanie.graf@kgu.de

Ansprechpartner Beratung

Univ.-Prof. Dr. med. Gernot Rohde
Universitätsklinikum Frankfurt
Zentrum der Inneren Medizin, Klinik I: Pneumologie und Allergologie
Univ.-Prof. Dr. med. Gernot Rohde
Universitätsklinikum Frankfurt
Zentrum für Innere Medizin (Medizinische Klinik I)
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69-6301-6336
Fax: +49 (0) 69-6301-6335
E-Mail: gernot.rohde@kgu.de

Ansprechpartner Beratung

Prof. Dr. med. Christian Brandts
Universitätsklinikum Frankfurt
Direktor des UCT Frankfurt
Prof. Dr. med. Christian Brandts
Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen Frankfurt
Theodor-Stern-Kai 7
60596 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69-6301-87334
Fax: +49 (0) 69-6301-83833
E-Mail: christian.brandts@kgu.de

Ansprechpartner Beratung

Dr. med. Wolfgang Gleiber
Universitätsklinikum Frankfurt
Zentrum der Inneren Medizin, Klinik I: Pneumologie und Allergologie
Dr. med. Wolfgang Gleiber
Universitätsklinikum Frankfurt
Zentrum für Innere Medizin (Medizinische Klinik I)
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69-6301-6336
Fax: +49 (0) 69-6301-6335
E-Mail: wolfgang.gleiber@kgu.de

Ansprechpartner Beratung

Dr. med. Martin Sebastian
Universitätsklinikum Frankfurt
Medizinische Klinik II - Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie, Rheumatologie, Immunologie (UK Frankfurt)
Dr. med. Martin Sebastian
Universitätsklinikum Frankfurt
Medizinische Klinik II - Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie, Rheumatologie, Immunologie
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69-6301-6217
Fax: +49 (0) 69-6301-6567
E-Mail: martin.sebastian@kgu.de

Ansprechpartner Beratung

Dr. med. Jan Stratmann
Universitätsklinikum Frankfurt
Medizinische Klinik II - Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie, Rheumatologie, Immunologie (UK Frankfurt)
Dr. med. Jan Stratmann
Universitätsklinikum Frankfurt
Medizinische Klinik II - Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie, Rheumatologie, Immunologie
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69-6301-5677
Fax: +49 (0) 69-6301-6089
E-Mail: jan.stratmann@kgu.de

Ansprechpartner Klinische Studien / Studienzentrale

Dr. med. Nicola Gökbuget
Universitätsklinikum Frankfurt
Medizinische Klinik II - Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie, Rheumatologie, Immunologie (UK Frankfurt)
Dr. med. Nicola Gökbuget
Universitätsklinikum Frankfurt
Medizinische Klinik II - Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie, Rheumatologie, Immunologie
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69-6301-6365
Fax: +49 (0) 69-6301-7463
E-Mail: goekbuget@em.uni-frankfurt.de

Ansprechpartner Klinische Studien / Studienzentrale

Dr. med. Jan Stratmann
Universitätsklinikum Frankfurt
Medizinische Klinik II - Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie, Rheumatologie, Immunologie (UK Frankfurt)
Dr. med. Jan Stratmann
Universitätsklinikum Frankfurt
Medizinische Klinik II - Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie, Rheumatologie, Immunologie
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69-6301-5677
Fax: +49 (0) 69-6301-6089
E-Mail: jan.stratmann@kgu.de

Ansprechpartner Pathologie / Molekulare Diagnostik

Dr. med. Verena Tischler
Universitätsklinikum Frankfurt
Senckenberg Institut für Pathologie
Dr. med. Verena Tischler
Universitätsklinikum Frankfurt
Senckenberg Institut für Pathologie
Haus 6
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69-6301-5444
Fax: +49 (0) 69-6301-5241
E-Mail: verena.tischler@kgu.de

Ansprechpartner Pathologie / Molekulare Diagnostik

Prof. Dr. med. Peter Wild
Universitätsklinikum Frankfurt
Senckenberg Institut für Pathologie
Prof. Dr. med. Peter Wild
Universitätsklinikum Frankfurt
Senckenberg Institut für Pathologie
Haus 6
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69-6301-5364
Fax: +49 (0) 69-6301-5241
E-Mail: peter.wild@kgu.de
Kontakt

Download Lageplan

Adresse des Zentrums:
Universitätsklinikum Frankfurt Medizinische Klinik II Hämatologie/Medizinische Onkologie
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main

Lageplan / Anfahrt der Klinik
Download
Downloads

Anforderung Molekulare Diagnostik Lungenkrebs & weitere Informationen

Als Zuweiser und Netzwerkpartner können Sie die molekulare Diagnostik für Ihre Patienten am Zentrum Frankfurt über den Anforderungsschein inklusive Einverständniserklärung anfordern.

Stand: 30. Oktober 2018