Köln/Bonn

Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) Aachen Bonn Köln Düsseldorf

Seit September 2018 bilden die Krebszentren der vier Universitätskliniken Aachen, Bonn, Köln und Düsseldorf offiziell das CIO Aachen Bonn Köln Düsseldorf. Das CIO ist das erste Krebszentrum in Deutschland, in dem sich vier Universitätskliniken auf gemeinsame Behandlungsstandards und gemeinsame Forschungsziele verständigen. Seit April 2019 ist das vierstandortige CIO von der Deutschen Krebshilfe als “Onkologisches Spitzenzentrum” ausgezeichnet.

Das CIO ist damit eines von 13 nur universitären Krebszentren in Deutschland, denen die Fachorganisation bescheinigt, bestmögliche Krebsversorgung zu gewährleisten sowie aktuelle, innovative Erkenntnisse aus der Krebsforschung zügig in die klinische Praxis zu überführen. Keimzelle des Verbundes ist das CIO Köln Bonn, das 2007 als erstes kooperierendes Krebszentrum der Universitätskliniken Köln und Bonn gegründet wurde.

Universitätsklinikum Köln

nNGM-Standort Köln

Der Standort Köln hat seinen Sitz an der Universitätsklinik Köln und vertritt seit Gründung des Vorreiterprojekts “Netzwerk Genomische Medizin (NGM)” im März 2010 das Ziel, personalisierte Therapien für alle Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs in die klinische Regelversorgung zu verankern. Durch eine gezielte Verbesserung der Patientenversorgung und Entwicklung neuer Therapieansätze soll die Verlängerung der Überlebenszeit, als auch die Steigerung der Lebensqualität für den einzelnen Patienten erreicht werden.

Zum Standort
Universitätsklinikum Bonn

nNGM-Standort Bonn

Informieren Sie sich über den Standort Bonn    

Zum Standort
Stand: 04. November 2019